Musica Orizzonte. Heinrich Schütz: Musikalische Exequien

Freitag, 18. Oktober 2024  ·  20:00 Uhr

Stadtpfarrkirche Landeck

Werke aus dem Frühbarock zu Allerheiligen & Allerseelen.

Die Horizonte Landeck präsentieren ihr neugegründetes Vokal- und Instrumentalensemble „Musica Orizzonte“, welches sich als solches der Musik des 16. und 17. Jahrhunderts widmet.

Sein Debütkonzert gibt das Ensemble unter der Leitung des gefragten Südtiroler Dirigenten und Organisten Marian Polin in der Stadtpfarrkirche Landeck, die mit ihrer historischen Aura den Klang Alter Musik zu einem besonderen Erlebnis macht.

Heinrich Schütz zählt unbestritten zu einem der größten Komponisten seiner Epoche. Vor allem durch seine Passionen und Motetten hat er den musikalischen Stil des Frühbarocks mitgeprägt. Mit seinen „Exequien“ schuf er eine der kunstvollsten und zugleich innigsten Trauerkompositionen der Musikgeschichte.

Katharina Wegscheider (Sopran)
Veronika Mair (Sopran)
Lea Müller (Alt)
Martin Lechleitner (Tenor)
Johannes Bamberger (Tenor)
Korbinian Schlag (Bass)
Alessandro Baldessarini (Theorbe)
Joachim Pedarnig (Violone)
Marian Polin (Musikalische Leitung & Orgel)

Mit freundlicher Unterstützung von Pfarrer Mag. Martin Komarek

Das Konzert kann bei freiem Eintritt besucht werden – Ein freiwilliger Solidaritätsbeitrag ist gerne erwünscht.

Auf zu neuen Ufern!